WRC Australien 2013

Die 10. Rallye führt die Fahrer wieder einmal nach Australien, nachdem im letzten Jahr diese Rallye ausgesetzt wurde. Insgesamt mussten 352,36 Kilometer über Schotter und Sand bewältigt werden. Führte am ersten Wertungstag noch Überraschend Andreas Mikkelsen im dritten Polo, übernahm Ogier ab dem zweiten Tag die Führung und gab sie bis zum Ende nicht mehr her. Durch einen Reifenschaden von Hirvonen in der Powerstage konnte Neuville sich am Ende noch den zweiten Platz sichern. Dadurch musste die WM-Party von Ogier um eine weitere Rallye verschoben werden.

1    S. Ogier            Volkswagen Polo R WRC           3:19:55.0
2    T. Neuville         Ford Fiesta RS WRC                  3:21:27.1   +1:32.1
3    M. Hirvonen      Citroen DS3 WRC                       3:21:57.1   +2:02.1
4    J. Latvala          Volkswagen Polo R WRC            3:22:52.4   +2:57.4
5    M. Östberg       Ford Fiesta RS WRC                  3:23:12.2    +3:17.2
6    A. Mikkelsen     Volkswagen Polo R WRC            3:23:32.6    +3:37.6
7    J. Nowikow       Ford Fiesta RS WRC                  3:27:26.2    +7:31.2
8    N. Quinn           Mini John Cooper Works WRC   3:33:05.2    +13:10.2
9    K. Al-Qassimi   Citroen DS3 WRC                       3:35:12.6    +15:17.6
10  A. Al-Kuwari      Ford Fiesta RRC WRC2             3:37:22.7    +17:27.7

Immer wieder schön anzusehen sind Onboardaufnahmen vollständiger Etappen, wie in diesem Video im Auto von Ogier. Ihr könnt euch aber natürlich auch einige Highlights auf der WRC YouTube-Seite anschauen.

YouTube Preview ImageYouTube