Daihatsu Midget II: Der erste Service geht auf mich!

Aktuell hat der Midget leider das Problem, dass er wenn er kalt ist schlecht anspringt und das Standgas nicht hält. Wenn man das Gaspedal nur streichelt geht er sogar aus. Also ist doch mal ein umfassender Service nicht verkehrt. Also ab bei dem Nachbar auf die Grube, jedoch gestaltete dies etwas schwieriger als gedacht…

Die Ölwanne ist scheinbar nicht mehr Original, der Ölmessstab hatte kein Min/High Markierungen., nur den Text „VK561“. Raten war angesagt…

Die 145er Trennscheiben standen nur zur Hälfte auf dem sicheren Beton aber der Service musste sein. So wurden die Zündkerzen, das Öl und der Ölfilter gewechselt. Die größte Herausforderung für mich als Laien war das Öl in den Motor zu bekommen, ein Öleinfüllstutzen unter dem Fahrersitz ist nicht des Ölkanisters bester Freund, dank des Einsatzes der McGyver Titelmusik ging es dann doch.

Auf Dauer muss wohl eine neue Ölwanne mit original Messstab her. Ich konnte leider nicht herausfinden, was in der Vergangenheit mit der Ölwanne passiert ist.

Ebenfalls will ich vom Stoßfänger den Lack abkriegen. Dieser splittert bereits leicht ab weil einmal zu große Reifen montiert wurden. Wenn jemand eine bessere Idee hat um Lack von einem schwarzen Plastikstoßfänger runter zu kriegen als den Hochdruckreiniger bzw. Piddeln, gerne her damit!

Die alten Zündkerzen, vlt kann jemand ein Fehlerbild erkennen?

Der Luftfilter muss ja auch auf Sommerbetrieb stehen, ganz klarer Anfängerfehler!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als BaumarktAuto hat er sich ebenfalls bewährt: 12 Sack Rindenmulch konnten ihn nicht schocken. Die Vorderachse wurde zwar etwas Leicht und er fuhr sich wie im Schnee, aber die 30 PS hat die Ladung nicht im geringsten interessiert.

 

Beim Besuch des Reifenhändlers wurde jedoch klar. Das ist noch die Originalbereifung, 22 Jahre alt. Diese größe ist dem Händler, der wirklich nur Reifen macht, in seinen 20 Berufsjahren auch noch nie unter gekommen. Nach kurzen Telefonaten mit Bridgestone war klar: Gabs, gibts aber nicht mehr.
Ich werde also demnächst zum TÜV fahren dürfen um eine andere Größe eingetragen zu bekommen.

Ebenfalls wird er demnächst ordentlich poliert und eine Tankklappe ist auch eingetroffen…

Gekauft: Daihatsu Midget II

Manchmal muss man einfach machen.. So ist im Internet mein neustes Projekt über dne Bildschirm geflattert und ich musste Ihn haben. Und nun steht er da:

 

 

 

 

 

 

 

Die Eckdaten:
Leergewicht: 580kg
Leistung: 31PS
4 Gang Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 100
aktuell: 145/95 R 10
Spassfaktor: 101

 

Das Auto wurde nach einem Diebstahl als Scheunenfund neu aufgebaut. Daher sind viele Dinge nicht mehr Original oder vorhanden.

Was ist geplant? Bisher sprint er im kalten Zustand nicht gut an und hält auch die Drehzahl nicht, das wird natürlich angegangen.
Erster Schritt:
Ölfilter,Ölwechsel, Kraftstofffilter, Luftfilter und Zündkerzen wechseln, dadurch kriege ich hoffentlich die Kaltstartprobleme weg.

Dann wird der Hobel mal ordentlich gewaschen und poliert… Dann steht Rostentfernung an.

So und nun muss ich mal erstmal auf dem Bild vom Motor rausfinden wo eigentlich was ist, als Laie ist das garnicht so einfach, der Luftfilter dominiert auf jeden Fall….

Eine Mechanikeranleitung habe ich auch, 240 Seiten… komplett Japanisch. Es wird also in Zukunft spannend bleiben.

Racing and Rally Crash Compilation KW 48 November 2015

Es ist doch erstaunlich, was es auf der Welt für Rennklassen gibt, bei 4:30 sind das Fiat Unos?… Also: I believe I can fry!

https://www.youtube.com/watch?v=e7KCTxyXVdE

Youtube Direktlink

Sebastien Lob Onboard WTCC Nordschleife

Eine Runde durch den Wald

Youtube

In eigener Sache: Auch totgesagte müssen irgendwann sterben

Es gibt Blogposts, die sind längst überfällig. Dieser ist einer davon. Eigentlich gibt es nur 2 Reaktionen die ich von den Lesern erwarten würde:

  1. Was? Das hatte ich abonniert
  2. Jupp.. wusste ich schon lange

Ich hatte echt Spass in den letzten 3 Jahren mit Raced.de. Es gab viele schöne Momente und ich hatte meisstens richtig Spass beim Aufspüren der Nachrichten. Jedoch wurde die freie Zeit die ich für dieses Projekt hatte immer weniger. Man brauch ja nicht nur Zeit um Nachrichten zu sichten und zu schreiben, auch das Racing soll nicht zu kurz kommen. Man soll ja schließlich auch wissen worüber man berichtet. Hinter dem Lenkrad war ich glaube ich das letzte mal 2014 … irgendwann.

Ich beobachte noch die Szene, spiele sehr gerne Rennspiele, wenn auch mit dem Pad oder Keyboard statt dem Lenkrad. Dank Haus und Job fehlt es mir einfach an Zeit dieses Projekt weiter zu führen. Vielleicht werde ich ab und zu noch einen Post veröffentlichen, aber definitiv wird es nichts regelmäßiges werden.

 

Ich bedanke mich bei allen Lesern die mich die Jahre begleitet haben und mich angetrieben haben und beim Daniel, der mir hier zur Seite stand.

Machts gut Leute and keep on racing!